Home / Startseite

Appelle an >>

Petition >>

Aufbau von Gesprächskreisen

Inhalt/Navigation

Impressum / AGBs

Forum

Bildungskreislauf

Link/Video Empfehlungen




unsere weiteren Seiten

FestivalMensch

ab und zu bewusst verzichten

Menschenkenntnis lernen

Friedensclub.de
Initiative zur Förderung ganzheitlicher Bildungssysteme

Geplant ist ein bundesweiter Aufbau von eigendynamischen eigenverantwortlichen vernetzten
Gesprächskreisen

Sie haben Interesse einen Gesprächskreis in Ihrer örtlichen Umgebung zu gründen, dann würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen. Wir werden auf dieser Seite Vernetzungen erstellen.


Warum?

Auszug aus Buch - Autor Prof. Tobias Brocher Econ-Verlag (Deutschland)
"Zwischen Angst und Übermut"

"Es scheint eine Lücke zu bestehen zwischen unserer Wahrnehmungsfähigkeit und unserer Intelligenz. Wir wissen, dass Krieg tödlich, grausam und zerstörerisch ist. Wenn ihn niemand will und er dennoch eintritt, so muss es in uns selbst Bedingungen geben, die wir noch nicht genügend wahrzunehmen vermögen. Wir haben noch keine Mühe darauf verwandt, diese Bedingungen genauer zu studieren, um zu erkennen, an welcher Stelle der Friede eigentlich verloren wird, lange bevor ein Krieg beginnt.



Diese Erkenntnis lässt sich fürs Erste in Gesprächskreisen bestens hinterfragen.

Deshalb:

  • Um friedliches Miteinander langfristig umzusetzen bedingt es ganzheitliche Bildungsprozesse.

  • Friedensthematik ist viel umfangreicher, als den meisten Menschen bewusst ist. Lernprozesse über bestmögliches friedliches Miteinander wirken sich positiv auf alle zwischenmenschliche Bereiche wie Partnerschaft, Familie, Freundeskreis, Gruppen, Schule, Arbeitsplatz, Parteien, Sozialwesen, Religionen, Wirtschaft, Finanzwesen, Politik, Nationen, Umwelt, Tierschutz, etc.
    aus.

    Je mehr wir über Erkenntnisse menschlicher Verhaltensweisen wissen, desto besser können wir uns verstehen.

  • Nachhaltige Sensibilisierung für Bildungsprozesse im Hinblick auf Frieden lässt sich wiederum fürs Erste am besten über Gesprächskreise erreichen

  • Gesprächskreise bieten die Chancen Teilnehmer psychisch zu stärken, auch Dritte (bspw. Familie, Freunde, Arbeitskollegen, Bekannte, sehr wichtig > Eltern schulpflichtiger Kinder, etc.) für die Notwendigkeit ganzheitlicher Bildungsprozesse zu sensibilisieren.

  • Hinterfragung der momentan üblichen Bildungskreisläufe



Eigenen Gesprächskreis gründen

Es hat sich gezeigt, dass Gesprächskreise in der Größe bis maximal ca.10 Leuten am effektivsten arbeiten. Eine Moderation ist sinnvoll. Ab ca. 8 Teilnehmer ist zu empfehlen, dass die Gesprächsrunde von 2 Moderationen geführt wird. Wenn möglich, sollten die Moderationen von Gesprächskreis zu Gesprächskreis wechseln. Die optimale Dauer der Gesprächsrunde ist laut Erfahrungswert maximal ca. 2 Stunden. Möglichst sollten auch Personen mit Migrationshintergrund am Friedens-Gesprächskreis teilnehmen.

Themenvorschläge/Themenstichpunkte

Ausführlichere Unterthemen sind u. a. im Inhaltsverzeichnis zu finden

    in der Startphase:
    Weitere Vorschläge folgen oder können natürlich selbst definiert werden. Weitere Vorschläge seitens Gesprächsteilnehmer/-Gruppen werden hier veröffentlicht.

  • Hinterfragung der Friedensfähigkeit
    eigene, Familie, Mitmenschen, Religionen, politische Systeme, Arbeitswelt, Schule, Gruppen, Kooperationen, Partnerschaft, Staatsgefüge, politische Parteien, Freundeskreis, etc.

These: „Je freier ein Mensch ist, desto größer ist seine direkte Verantwortung gegenüber Mitmenschen und Natur.“

  • Appelle an
    Berufsgruppen, die sich direkt mit Menschen beschäftigen

  • Konflikte
    Entstehung, Lösung, Vorurteile, Toleranzgrenzen, etc.

  • Kommunikationsstil
    Worte können verbinden, trennen, zerstören
    Pauschalisierungen vermeiden

  • Bildungsprozesse
    was könnten Bildungssysteme zum friedlichen Miteinander beitragen? Entwicklung von Bildungsprozessen und deren Abhängigkeiten.

  • Menschlichkeit
    Mensch sein – Begriffshinterfragung

  • Pflege
    Probleme rund um Pflege aus Sicht der Patienten / pflegenden Angehörigen / professionellen Pflegekräfte

  • Glück
    Glück ist die Fähigkeit, es zu erkennen ??

  • Migration / Integration
    damit verbundene Probleme verstehen lernen
    Unterstützungsmöglichkeiten

  • Lebenssinn

  • Süchte

  • Umgang mit Behörden

  • typisch Frau / typisch Mann
    gegenseitiges Verständnis fördert die Harmonie und relativiert Partnerkonflikte – kann vor allen Dingen bestmöglich vor großem Schaden bewahren

  • Eltern-/Kindbeziehung

  • Vorurteile
    verstehen, abbauen

  • Wunsch nach Anerkennung
    menschlich - damit verbundene Probleme

  • Freiheit
    kombiniert mit Verantwortung

  • Charakterkunde
    Menschliche Eigenschaften/Verhaltensweisen verstehen – kann oft vor unnötigem Leid bewahren

  • Jugendsozialarbeit
    Die Kinder der Welt sind unser aller Kinder.

  • Respekt
    vor Kinder, Jugendlichen, Eltern, Senioren

  • Manipulation
    unbewusste und bewusste Manipulationsmechanismen bestmöglich erkennen

  • Missbrauch
    der bestmögliche Schutz vor Missbrauch ist Aufklärung

  • Gesundheit/körperliche Konstitution
    bspw. Kann sich individueller Stoffwechsel auf wahrgenomme Bildungsprozesse auswirken

  • Kooperation/en
    Sinn und Zweck

  • Verständnis für andere Kulturen
    Interkulturelle Kompetenz

  • Wirtschaft
    Zusammenhänge/Abhängigkeiten erkennen – Wohlstand

  • Umweltschutz
    Wenn wir nicht lernen unsere eigene Gattung zu respektieren werden heutige Maßnahmen für Menschenrechte und Umweltschutz morgen unter Umständen schon zur Farce.

  • Förderung von ganzheitlich kritischem selbständigem Denken

  • Sozialkompetenz
    Förderung der Sozialkompetenz – soziale Verantwortung

  • Gruppenverhalten
    Gruppenmechanismen > Parteien, Religionen, Vereine, Ideologien, Fanatismus, etc.

  • selektive Wahrnehmung
    Begriff >Wikipedia
    damit verbundene Gefahren

  • Analysen von Internetvideos
    Viele Internetaufzeichnungen sind sehr gut als Lehrmaterial zu verwenden. Auch optimal für Schulen als Lehrmaterial verwendbar im Zusammenhang von Ideologien, Fanatismus, Vorträge, Demonstrationsbeobachtungen, Verhaltensweisen, Diskussionen, Interviews, Ansichten/Denkstrukturen, etc. >

  • Rollenspiele
    können oft tiefgreifendere Eindrücke bei Teilnehmern wie auch bei Zuschauer hinterlassen als reine Gespräche.

    Achtung: Die Teilnehme an einem Rollenspiel sollte auf jeden Fall freiwillig erfolgen.
    Werden Gesprächskreisteilnehmer zur Teilnahme an Rollenspielen indirekt genötigt, könnte dies auf manche Gesprächsteilnehmer Unwohlsein bewirken und diese veranlassen, am Gesprächskreis zukünftig nicht mehr teilzunehmen.

  • etc.



Bereits bestehender ganzheitlicher Gesprächskreis

Raum Steyerberg > PLZ 315-- > Kontakt - Liberto Riedel

Einladung zum Gesprächskreis am 14. Dezember

Einladung zum Gesprächskreis am 11. Januar Vogtei 5 – 31595 Steyerbergvon 14°° - 16°° Thema Tod und Transformation



Gesprächskreis im Aufbau

Raum Achern, Bühl, Baden-Baden, Kehl, Offenburg, Oberkirch

PLZ 778-- > Kontakt – Karl-Heinz Schuster



Sie haben Interesse einen Friedens-Gesprächskreis in Ihrer örtlichen Umgebung zu gründen, dann würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen. Wir werden auf dieser Seite Vernetzungen erstellen.





Frieden zwischen Menschen und Menschen sowie zwischen Menschen und Natur bedarf bestmöglichem ganzheitlichen Denken/ganzheitlicher Friedensbildung, u. a. die Grundlage für die bestmögliche Friedensfähigkeit eines Menschen.

Friedensclub.de beabsichtigt deshalb Menschen für die Notwendigkeit ganzheitlicher Bildungsprozesse / ganzheitlicher Bildungssysteme zu sensibilisieren.







Beachten Sie bitte auch unsere Seite www.festivalmensch.de